Pro Innerstadt Basel
Stadt Plattform | Coronavirus | 24. April 2020

Basel bereitet sich auf die Rückkehr in den normalen Alltag vor

Am Montag, 27.04.2020 beginnt die erste Etappe zur Rückkehr in den normalen Alltag. So dürfen z.B. Coiffeurgeschäfte oder Bau- und Gartenfachmärkte wieder ihre Türen öffnen. Dies selbstverständlich nur unter Einhaltung gewisser Schutzmassnahmen. Um hier den Basler Unternehmen einen Überblick verschaffen zu können, hat das Gesundheitsdepartement Basel-Stadt branchenübergreifende Empfehlung für Schutzkonzepte in einem praktischen Merkblatt zusammengefasst. Weitere aktuelle Informationen rund um das neue Coronavirus (COVID-19) für Basler Unternehmen finden Sie auch auf unserer Website unter proinnerstadtbasel.ch/plattform/coronavirus.


Branchenübergreifende Empfehlung für Schutzkonzepte

Die allgemeinen Empfehlungen des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt für die Wiedereröffnung
Die nun beginnenden Lockerungen werden stufenweise umgesetzt und durch Schutzkonzepte begleitet. Zur Umsetzung eines solchen Schutzkonzepts im eigenen Betrieb hat das Gesundheitsdepartment des Kantons Basel-Stadt branchenübergreifende Empfehlungen zusammengestellt. Dabei sind nicht alle der aufgeführten Punkte für alle Branchen / Dienstleistungen relevant; vielmehr sollen die im Merkblatt aufgeführten Punkte als allgemeine Hilfestellung verstanden werden. Die Empfehlungen können aber neben anderen Dokumenten als Grundlage für allfällige Überprüfungen verwendet werden soweit die Empfehlungen in der jeweiligen Branche anwendbar sind. Jeder Betrieb muss seine konzeptgestützten Schutzmassnahmen aufzeigen können. Eine Abklärung bei den jeweiligen Branchenverbänden ist empfehlenswert.


Schutzkonzepte des Bundes

Vorlagen für Unternehmen und Branchenorganisationen
Der Bundesrat hat entschieden, dass ab dem 27. April 2020 gewisse Betriebe und Geschäfte wiedereröffnet werden dürfen, sofern sie über ein Schutzkonzept verfügen. Die Pflicht, ein Schutzkonzept erarbeiten zu müssen, richtet sich auch an diejenigen Betriebe, welche ihre Aktivitäten nicht unterbrechen mussten. Falls sie bereits über ein Schutzkonzept verfügen, müssen sie überprüfen, ob dieses den Vorgaben des Muster-Schutzkonzepts entspricht und gegebenenfalls die nötigen Anpassungen vornehmen. Sie können ihr Schutzkonzept auch gemäss der vorgeschlagenen Struktur umformulieren. Falls sie noch kein Schutzkonzept haben, müssen sie ein solches erstellen und umsetzen. Für all diese Anpassungen wird ihnen eine angemessene Frist gewährt.


Bundesrat lockert schrittweise die Massnahmen

Mit den schrittweisen Lockerungen können ab dem 27. April 2020 Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien sowie ambulante medizinische Praxen sowie Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios ihren Betrieb wieder aufnehmen. Der Schutz des Publikums und der Arbeitnehmenden muss dabei sichergestellt sein. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 16. April entschieden. Wenn es die Entwicklung der Lage zulässt, sollen am 11. Mai die obligatorischen Schulen und die Läden wieder öffnen. Am 8. Juni sollen dann Mittel-, Berufs- und Hochschulen sowie Museen, Zoos und Bibliotheken wieder öffnen. Alle Lockerungen werden durch Schutzkonzepte begleitet.

¬ 16. April 2020 | Bundesrat lockert schrittweise Massnahmen zum Schutz vor dem neuen Coronavirus 


Sonderöffnungszeiten in der Basler City

Diese Betriebe sind weiterhin offen
Lebensmittelläden, Take-aways, Betriebskantinen, Lieferdienste für Mahlzeiten, Apotheken und Drogerien bleiben geöffnet, ebenso Tankstellen, Bahnhöfe, Banken, Poststellen, Hotels, die öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen. Hotel-Restaurants dürfen nicht für externe Gäste zugänglich sein. Auch Werkstätten für Transportmittel, können geöffnet bleiben. Alle diese Einrichtungen müssen die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zum Abstand halten und zur Hygiene einhalten.

Mit den schrittweisen Lockerungen können ab dem 27. April 2020 Baumärkte, Gartencenter, Blumenläden und Gärtnereien sowie ambulante medizinische Praxen sowie Coiffeur-, Massage- und Kosmetikstudios ihren Betrieb wieder aufnehmen. Wenn es die Entwicklung der Lage zulässt, sollen am 11. Mai die obligatorischen Schulen und die Läden wieder öffnen. Am 8. Juni sollen dann Mittel-, Berufs- und Hochschulen sowie Museen, Zoos und Bibliotheken wieder öffnen.

Über weitere Etappen hat der Bundesrat noch keine Beschlüsse gefasst. Ab wann Restaurants wieder öffnen dürfen und Grossveranstaltungen wieder möglich sein werden, entscheidet er in einer seiner nächsten Sitzungen. Alle Lockerungen werden durch Schutzkonzepte begleitet.


Rechtliche Fragen

Aktuelle Fragen und Antworten aus arbeitsrechtlicher Sicht
Woran ist aus arbeitsrechtlicher Sicht zu denken? Welche Pflichten haben Arbeitgeber jetzt? Welche Rechte die Arbeitnehmer?

¬ Merkblatt «Aktuelle Fragen und Antworten aus arbeitsrechtlicher Sicht» des Arbeitgeberverband Basel

Auskünfte und Rechtsdienst
Die vom Bundesrat verordneten Massnahmen werfen für jedes Unternehmen diverse Fragen auf. Wir bieten unseren Mitgliedern ab sofort eine kostenlose mündliche Auskunft zu rechtlichen Fragen an. Das Sekretariat vermittelt Sie an unseren Präsidenten und Rechtsanwalt Dr. Balz Settelen von SwissLegal.

¬ Melden Sie sich unter info@proinnerstadtbasel.ch


Erfolgreiche Kundenpflege in der Corona-Krise

Hilfreiche Tipps und Interessante Studien
Erfahrt im Webinar der Schweizerischen Gesellschaft für Marketing (gfm) alles zu einer erfolgreichen Kundenpflege in der Corona-Krise. In der unten beiliegenden Studie der gfm und der Universität St.Gallen wird ausserdem auch das Thema Marketing in Zeiten von Corona vertieft analysiert.

¬ gfm Webinar | Erfolgreiche Kundenpflege in der Corona-Krise
¬ gfm Webinar (YouTube Video) | Erfolgreiche Kundenpflege in der Corona-Krise
¬ Studie gfm & Universität St.Gallen | Marketing und Kundenkontakt im Corona Zeitalter


Material zur Umsetzung der Schutzmassnahmen

Wir unterstützen Euch bei der Suche nach lokalen Anbietern
Desinfektionsmittel, Markierungskleber, Informationstafeln, Schutzmasken oder Schutzscheiben aus Plexiglas – der Bedarf an Material für die Umsetzung der Wiedereröffnung ist gross, aber wo erhält man dieses Material überhaupt? Gerne unterstützen wir Euch bei der Suche mit Tipps oder mit einer Auswahl an verschiedenen und im besten Fall regionalen Anbietern.


«Support Your Locals» – Holt die Kampagne in Euer Unternehmen!

Stärkt auch Ihr Eure Stadt und unterstützt die #SupportYourLocals Kampagne.
Macht Eure Kunden auf Euren eigenen Kanälen und in Eurem eigenen Geschäft darauf aufmerksam. Unter folgendem Link findet Ihr diverse Webbanner sowie Druckdaten zur freien Nutzung:

¬ Datenpackage «Support Your Locals» herunterladen
¬ Verlinkung der Webbanner auf folgende URL: https://proinnerstadtbasel.ch/supportyourlocals/


Informationen zum Coronavirus (COVID-19) | Kanton Basel-Stadt

Der Kanton Basel-Stadt informiert unter coronavirus.bs.ch über die aktuelle Einschätzung.
Die Informationen werden laufend angepasst. Unter anderem finden Sie grundsätzliche Informationen zur Erkrankung und wie Sie sich davor schützen können, aber auch Tipps zum Umgang mit Anlässen oder Empfehlungen für Reisende. 

¬ Mehr Informationen unter coronavirus.bs.ch 


Informationen zum Coronavirus (COVID-19) | Schweizer Behörden

Hier findet Ihr ständig aktualisierte Informationen zur Verbreitung des Coronavirus in der Schweiz und in den Kantonen.
Informiert wird auch über Schutzmassnahmen und Infolines, wo Ihr telefonisch Antworten auf Eure Fragen erhaltet.

¬ Mehr Informationen unter ch.ch



Pro Innerstadt Basel Stadt Plattform Update
Das letzte Pro Innerstadt Basel Stadt Plattform Update verpasst? Kein Problem, hier findet Ihr alle vergangenen Newsletter!